Die Saat der Angst

Die Saat der angst

Titel: Die Saat der Angst.

Thema: Gut und Böse / Selbstjustiz, SA Malente-Gremsmühlen 1933.

Gewidmet:

  • Feodora Kissing, Malente / Krummsee (+17.05.1943 Auschwitz).
  • Franz Herrman, Malente (+25.08.1942 Theresienstadt).
  • Richard Löwenberg, Malente (+23.07.1942 Theresienstadt).
  • Fritz Schocken, Malente (+23. Juli 1942 Theresienstadt).
  • Günter Metz, Malente ( exekutiert).
  • Paul Kock, Malente (Neuengamme).
  • Pagel, Malente (euthanasiert in Lübeck oder Neustadt / zwei Mal gestorben).
  •  Herrmann Reese, Malente  (Sozialist); Carl Möller, Malente (Sozialist).

In Erinnerung an: Willy Ochs, Malente; Franz Wiening, Malente.

Respekt für: Die Bewohner des Rum, ein Ortsteil von Malente.

Mit Dank an: Dr. Bettina Goldberg, Flensburg; Heidemarie Kugler-Weiemann, Lübeck.

  • Originalgröße: 70 /61cm.
  • Technik: Acryl, Metallspäne, Blech, Leinwand.
  • Entstanden: April 2010.

Inspiration: Auszug aus meinen Notizen zu den Erinnerungen meines Vaters.

Die Anfänge der Nazierziehung waren ja sehr subtil, das fing schon lange vor der Machtergreifung an, genauso wie die Einschüchterung der Bevölkerung denn ohne die Nazis lief hier ja gar nichts und wie überall wurde auch bei uns Adolf Hitler verehrt, aber was sollen all die Fragen, dieser Schiet, das ist ja alles vorbei und vergessen, das will doch niemand mehr wissen.

Kommentare sind geschlossen